FATart 2019 13.-15. und 20.-22. September 2019 International Art Fair

August 7, 2019

Women* in art

Die Museen sollen weiblicher werden, der Blick soll weiblicher werden, sagen die Medien. Aber wie? FAT und FATart machen dieses Jahr den zweiten Schritt: Sie setzen mit Femme Artist Table (FAT) und FATart 2019 dezidiert neue Massstäbe auf dem Kunstmarkt!

 

FATart 2019 - die nicht-profitorientierte internationale Kunstmesse und Ausstellungsplattform für Frauen* in der Kunst - findet in der 2. Edition im September in Schaffhausen statt. Mit FATart 2018  startete die Weltpremiere der Kunstmesse für Frauen* in der Kunst.

 

Vom 13.-15.09. und 20.-22.09.2019 präsentiert die FATart 2019 gleich an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden (Freitag-Sonntag) das Kunstschaffen von 100 Künstlerinnen* auf einer Ausstellungsfläche von 1600m2. Die Zusammensetzung der Künstlerinnen* während der ersten und zweiten Woche wechselt mehrheitlich, also ein Doppelbesuch ist empfohlen (ein must).

 

Zu sehen sind Bilder, Videos, Plastiken, Fotografie, Installationen und Performances aus dem In- und Ausland. Die Diversität von Künstlerinnen* und Werken wird grossgeschrieben: Newcomers und bekannte Künstlerinnen* unterschiedlicher Generationen, Backgrounds und künstlerischer Ausdrucksformen zeigen an der internationalen Kunstmesse Women* in art auf der grossen Bühne, was in der Kunstkultur gegenwärtig «noch» im Verborgenen geschieht - nämlich, Kunst von Frauen*.

 

Initiativen wie Femme Artist Table und die Kunstmesse - Women* in art sind deshalb dringend nötig, da es an der Zeit ist, ein Gleichgewicht anzustreben und eine faire Repräsentation zu erreichen. Weil die FATart-Initiantin, Künstlerin und Kuratorin Ursina Gabriela Roesch und der FATart-Initiant, Künstler und Kulturist Mark Damon Harvey ein auffälliges Ungleichgewicht auf dem Kunstmarkt feststellen, engagieren sie sich gemeinsam für die Frauen* in der Kunst - stets mit dem Ziel vor Augen, Parität zu erwirken.

 

FATart bietet Künstlerinnen*, dem Publikum und Kunstinteressierten die Gelegenheit, das Potenzial von Frauen* in der Kunst zu erkennen und sich über die ausgestellten Werke und Veranstaltungen eine Meinung darüber zu bilden, was Kunst von Frauen* sein soll und will: Vernetzung, Verdichtung, Durchsetzung und Veränderung der Vorstellung, was Kunst von Frauen* ist. Dazu steht ein anregendes Programm an Führungen, Plattformen und Diskussionsrunden offen. Denn, Kunstwerke provozieren Auseinandersetzungen in der Gesellschaft und kommunizieren Themen manchmal besser als der Mensch. Also lassen wir sie von sich aus reden!

 

Das Publikum erwartet an der FATart 2019 eine vielschichtige Werkschau in einer grossartigen Halle, zahlreiche Veranstaltungen und Überraschungen.

 

Beim Kauf eines Kunstwerkes, gehen 100% an die Künstlerin*/Produzentin*. Der Besuch der internationalen Art Fair - Women* in art ist allen Gendermodalitäten/Menschen offen und sollte für Alle erschwinglich sein.

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Featured Posts

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Recent Posts

September 6, 2018

Please reload

Archive
Please reload

Search By Tags

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square