Das FATart-Team

Ursina Gabriela Roesch (sie)
Mitgründerin,
Präsidentin, Projektleiterin

Inspirierend und prägend für das Engagement für FATart ist die einstige Funktion der Künstlerin Ursina Gabriela Roesch als Kuratorin für die Frauen Power Ausstellung «144 Zürcher Künstlerinnen in Zürich» im Jahr 2016. Die Ausstellung hat gezeigt, wie präsent, aber immer noch aussergewöhnlich das Thema Frauen in der Kunst ist. Aus der Eröffnungsrede von Bice Curiger, ehemaliger Kuratorin des Kunsthaus Zürich:

«(...) Dieser üppige und fein verästelte Überblick verdanken wir Ursina Gabriela Roesch, die sich in den vergangenen vier Monaten (ohne Gehalt) mit grossem Einsatz um die Organisation und Auswahl der Werke gekümmert hat – sie verdient Applaus.»

Sie richtet ihren Fokus auf Kunstwerke und kommunikations-orientierte Projekte und Aufträge. Siehe www.urgart.com.

Mark Damon Harvey (er)
Mitgründer, Experte Intersektionalität

Als Künstler, Lehrer und Organisationsentwickler ist er bei FATart als Experte bzw. Intersektionalität tätig. Er leitet Workshops, die thematisch vom Umgang mit Vorurteilen, von Integrationsstrategien bis hin zur Männerarbeit reichen. Die Berücksichtigung dieser Themen gehört zum erweiterten Fokus von FATart. Er unterrichtet den Kurz-Workshop «Practical Allyship: Mehr als Anti-Rassismus» wöchentlich im Zürcher KOSMOS Buchsalon sowie verschiedene Tagesworkshops z.B. in der Zürcher Ambossrampe. Der gemeinsame Nenner in seinem Werdegang und in seinen Funktionen in FAT ist der Schwarzer und Afro-Feminismus und die Suche nach Kollaborationen über kulturelle und gender-bezogene Schranken hinweg. Verbunden damit sind seine schöpferischen Tätigkeiten u.a. als Musiker, Kult-Schmuck- und Land Art-Designer (Edible Landscapes). Siehe www.transculture.ch

Pauline Della Bianca (sie) Kuratorische Leiterin, Projektkoordinatorin

Nach einem Bachelor in Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Freiburg

(CH) setzte Pauline Della Bianca ihr Studium mit einem Master in Visual Culture am

University College London fort. Sie spezialisierte sich auf das Studium europäischer

feministischer Kunstpraktiken. Zurück in der Schweiz hat Pauline Della Bianca bei FATart

eine Arbeitsumgebung gefunden, die ihren politischen Werten völlig entspricht. Nebst

der kuratorischen Leitung bringt sie ihr Fachwissen als Kunsthistorikerin tatkräftig ein.

Mit Herz und Blut hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, Künstlerinnen die Aufmerksamkeit zu verschaffen, die sie verdienen.

Zum Blogbeitrag von Pauline

«sie», «er» oder «keine Pronomen»

Wieso schreiben Personen ihr Pronomen hinter ihrem Namen? Mehr zu den Pronomen bei FATart erfahren Sie in unserem Blogartikel.

Noëlle Berger (sie)
Aktuarin

Noëlle Berger, Noëlle Berg (Künstlerinenname) ist eine vielseitige Künstlerin, die mit diversen Medien arbeitet. Die Newcomerin in der Kunst wirkt bei FATart im Hintergrund mit: Gegenlesen, Backen, Korrigieren, Zuhören, Schreiben, Vorschlagen, Miteifern und Mitdiskutieren mit unglaublicher Ernsthaftigkeit gepaart mit Humor.

Lyn Bentschik (keine Pronomen)


Lyn Bentschik arbeitet mit Tanz, Choreographie, Performance und Mixed Media Kollaborationen. FATart unterstützt Lyn durch gegenlesen und korrigieren von Texten oder gibt Feedback aus Künstlerinnen perspektive.

Lukas Jäger (er)
Grafikdesigner

Er ist gelernter Drucktechnologe und hat Visuelle Kommunikation an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Basel studiert. Lukas ist seit Beginn bei FATart für die grafischen Umsetzungen zuständig und dafür verantwortlich, dass alle gedruckten Produkte sich in einem einheitlichen Erscheinungsbild präsentieren.

Gudrun Kruse (sie)


Gudrun hat Ursina in einem Buchhaltungskurs kennengelernt und ist so zu FATart gestossen!
Die hauptberufliche Mutter von drei Kindern findet mit der Arbeit für FATart einen tollen Ausgleich in ihrem Alltag. Zudem findet sie es spannend mit der Kunst in Kontakt zu kommen und mit sich mit so vielen tollen Menschen austauschen zu können. Gudrun unterstützt FATart mit der Buchhaltung des Vereins.

Ladina Gianom (sie)
Website

Ladina ist Kultur- und Sozialwissenschaftlerin und absolviert derzeit eine Weiterbildung zur dipl. Online-Marketingmanagerin NDS HF. Zusammen mit Pauline betreut sie die FATart-Website. 

Irem Güngez (sie)
 

Irem ist eine Künstlerin und Fotografin. Sie kommt aus Istanbul und wohnt in Zürich. Sie unterstützt FATart mit Fotografie- und Videodokumentation.

Helen Follert (sie)


Helen ist Künstlerin, Mutter einer Tochter, arbeitet als Hauswartin und macht aktuell eine Ausbildung in somatischer Bewegungspädagogik und -therapie.  Sie unterstützt FATart im Bereich Administration.

Sie interessieren sich für FATart und sein Engagement?

Dann werden Sie Teil von FATart! Wir sind immer wieder auf der Suche nach tatkräftig unterstützenden Menschen.